DeutschEnglish
DeutschEnglish
Studentenwerk Göttingen
Kultur und FreizeitKultur & Freizeit
StartseiteKontaktÜbersichtImpressum DruckenPDF
Heute in der Mensa
Schriftgröße

ClubKino - Kino im Hörsaal

Jeden Montag um 19.30Uhr zeigt das ClubKino-Team für nur 2,00 € pro Vorstellung in eigener Regie aktuelle Filme abseits des Mainstreams und Kinoklassiker. Die Vorführungen finden im Hörsaal 011 des ZHG statt.

Wenn ihr Lust habt, die studentische Arbeitsgemeinschaft zu unterstützen und selber einmal Kino zu machen, dann meldet euch gerne im Kulturbüro oder sprecht einfach vor oder nach den Vorstellungen direkt im Hörsaal mit den Mitgliedern des ClubKino-Teams.

Das Clubkino-Programm im Sommersemester 2018

Jeden Montag um 19.30 Uhr im ZHG 011 - Eintritt 2,- Euro

Kurzübersicht des Semesterprogramms SoSe 2018

09.04.: Tulpenfieber 
16.04.: Maudie (OmU)
23.04.: The Square (OmU)
30.04.: Ixcanul - Träume am Fuß des Vulkans (OmU)
07.05.: Happy End (OmU)
14.05.: Die Migrantigen
28.05.: Aus dem Nichts
04.06.: Madame (OmU)
11.06.: Die Unsichtbaren - Wir wollen leben
18.06.: Lady Macbeth (OmU)
25.06.: Tiger Girl
02.07.: Kedi - Von Katzen und Menschen
09.07.: Three Billboards Outside Ebbing, Missouri (OmU) 

Das Clubkino im Netz:

Die Trailer für alle Filme gibt es auf dem YouTube-Kanal vom Clubkino.

    

Kontakt:

Über das Kulturbüro des Studentenwerks Göttingen. Es befindet sich im Gebäude der Zentralmensa im Erdgeschoss.

Anschrift

Platz der Göttinger Sieben 4
37073 Göttingen

telefonischer Kontakt

Telefon: +49 (0)551 39-35148

persönlicher Kontakt

montags bis donnerstags 10.00 bis 15.00 Uhr
freitags 10.00 bis 12.00
und nach Vereinbarung

28.05.2018 - Aus dem Nichts

GER / FRA 2017
Regie: Fatih Akin 
Drehbuch: Fatih Akin, Hark Bohm
Darsteller: Diane Kruger, Denis Moschitto, Johannes Krisch, Ulrich Tukur
Länge: 106 Minuten
Trailer: [->]

Achtung diesmal im ZHG 010!!!!

In Zusammenarbeit mit amnesty international Göttingen

Inhalt: Aus dem Nichts zerbricht Katjas Leben: Ihr Mann und ihr Sohn sterben bei einem Bombenanschlag. Die Polizei fasst zwei Verdächtige: Ein junges Neo-Nazi-Paar. Katja will Gerechtigkeit – für sie gibt es keine Alternative.

04.06.2018 - Madame (OmU)

FRA 2017
Regie & Drehbuch:
 Amanda Sthers
Darsteller: Toni Collette, Harvey Keitel, Rossy de Palma, Michael Smiley, Tom Hughes
Länge: 91 Minuten
Homepage: [->]
Trailer (dt.): [->]
Trailer (engl.): [->]

Inhalt: 
Die Dinnerparty von Societylady Anne (Toni Collette) steht unter keinem guten Stern: Aufgrund des unangekündigten Besuch ihres Stiefsohns (Tom Hughes) gibt es 13 Tischgedecke. Eine Katastrophe für die perfektionistische Hausherrin und ihren geschäftstüchtigen Ehemann Paul (Harvey Keitel). Kurzerhand muss die langjährige Angestellte Maria (Rossy de Palma) als 14. Gast einspringen – und prompt verliebt sich ihr wohlhabender Tischherr, der Kuntsthändler David (Michael Smiley), in sie. Die um ihren Ruf besorgte Anne setzt nun alles daran, das entstandene Chaos ins Gleichgewicht zu bringen – während Maria an ihrer neuen Rolle immer mehr Gefallen findet...

Nehmen Sie Platz, denn MADAME lädt zu Tisch! Stilsicher entführt Sie die französische Bestseller-Autorin, Drehbuchautorin und Regisseurin Amanda Sthers hinter die Kulissen einer Gruppe exzentrischer Kunstliebhaber der Pariser High-Society. Geistreich und voller Wortwitz wird die Geschichte der spanischen Hausangestellten Maria erzählt, mitreißend gespielt von Pedro Almodóvars Muse Rossy de Palma, die über Umwege in die Rolle einer Grande Dame schlüpft – sehr zum Entsetzen ihrer amerikanischen Dienstherren. Anne, gemimt von der zur Höchstform auflaufenden Toni Collette („Little Miss Sunshine“), und ihrem geplagten Ehemann, gespielt von Paul Harvey Keitel („Grand Budapest Hotel“), ist kein Mittel zu schade, diese Entwicklung zu unterbinden…

11.06.2017 - Die Unsichtbaren - Wir wollen leben

GER 2017
Regie: Claus Räfle
Drehbuch: Claus Räfle, Alejandra López
Darsteller: Max Mauff, Alice Dwyer, Ruby O. Fee, Aaron Altaras, Florian Lukas, Andreas Schmidt Robert Hunger-Bühler, Lucas Reiber
Länge: 110 min
Homepage: [->]
Trailer: [->]

In Zusammenarbeit mit amnesty international Göttingen

Inhalt: Unglaublich, aber wahr: Während des Zweiten Weltkriegs gelingt es einigen jungen Juden, in der Anonymität Berlins unsichtbar zu werden.

Berlin, 1943. Das Nazi-Regime hat die Reichshauptstadt offiziell für „judenrein“ erklärt. Doch einigen Juden gelingt tatsächlich das Undenkbare. Sie werden unsichtbar für die Behörden. Oft ist es pures Glück und ihre jugendliche Unbekümmertheit, die sie vor dem gefürchteten Zugriff der Gestapo bewahrt. Nur wenige Vertraute wissen von ihrer wahren Identität. Da ist Cioma Schönhaus, der heimlich Pässe fälscht und so das Leben dutzender anderer Verfolgter zu retten versucht. Die junge Hanny Lévy blondiert sich die Haare, um als scheinbare Arierin unerkannt über den Ku’damm spazieren zu können. Eugen Friede verteilt nachts im Widerstand Flugblätter. Tagsüber versteckt er sich in der Uniform der Hitlerjugend und im Schoße einer deutschen Familie. Und schließlich ist da noch Ruth Gumpel, die als Kriegswitwe getarnt, NS-Offizieren Schwarzmarkt-Delikatessen serviert. Sie alle kämpfen für ein Leben in Freiheit, ohne wirklich frei zu sein...

DIE UNSICHTBAREN ist ein außergewöhnliches Drama, dessen Drehbuch auf Interviews basiert, die Regisseur Claus Räfle und Ko-Autorin Alejandra López mit Zeitzeugen geführt und in ihren Film integriert haben. Sie erzählen die spannende und hoch emotionale Geschichte dieser wagemutigen Helden und widmen sich damit einem weitgehend unbekannten Kapitel des jüdischen Widerstands.

18.06.2018 - Lady Macbeth (OmU)

UK 2016
Regie:
William Oldroyd
Drehbuch: Alice Birch
Darsteller:
Florence Pugh, Cosmo Jarvis, Paul Hilton, Naomi Ackie, Christopher Fairbank
Länge: 
89 Minuten
Homepage: [->]
Trailer (dt.): [->]
Trailer (engl.): [->]

Inhalt:  Intensiv, elektrisierend und hochspannend – so hat man eine radikal liebende Frau schon lange nicht mehr im Kino gesehen. In William Oldroyds messerscharf geschliffenem Liebesdrama LADY MACBETH zeigt uns die wunderbare Florence Pugh in der Titelrolle, was starker Wille wirklich ist. Mit dieser furiosen Frauenfigur entsteht in meisterhaft arrangierten Tableaus eine hochkonzentrierte Dramatik, die diesen Film so schnell nicht wieder vergessen lässt.

25.06.2018 - Tiger Girl

GER 2017
Regie & Drehbuch: 
Jakob Lass
Drehbuch: Jakob Lass, Ines Schiller, Hannah Schopf, Nico Woche, Eva-Maria Reimer
Darsteller: Ella Rumpf, Maria Dragus, Enno Trebs, Orce Feldschau, Swiss,Benjamin Lutzke, Robert Gwisdek
Länge: 91 Minuten
Homepage: [->]
Trailer: [->]

Inhalt: TIGER (Ella Rumpf) schafft sich ihren Platz. Regel#1: Wenn dir jemand eine Grube gräbt, schubs ihn hinein. VANILLA (Maria Dragus) sucht einen Platz. In einer Uniform - Hauptsache, ein Auftrag. Doch sie fliegt durch die Polizeiprüfung und landet bei einem privaten Sicherheitsdienst. TIGER ist fasziniert von dem Mädchen, das so krampfhaft versucht, dazuzugehören. Sie bringt ihr das Beißen bei und VANILLA leckt Blut. TIGER muss eine neue Regel lernen: Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

02.07.2018 - Kedi - Von Katzen und Menschen

Dokumentarfilm
TÜR / USA 2016
Regie:
Ceyda Torun
Länge: 79 Minuten
Homepage: [->]
Trailer: [->]


Inhalt: Tausende von Katzen streifen täglich durch die Straßen von Istanbul. Sie gehören niemandem und sind doch ein fester Bestandteil der Gesellschaft. Frei, unabhängig und stolz leben sie seit vielen Jahren inmitten der Menschen, schenken ihnen Ruhe und Freude, aber lassen sich nie besitzen. Ceyda Toruns faszinierender Dokumentarfilm begleitet sieben von ihnen durch den Alltag, jede einzelne von ihnen ist einzigartig und von außergewöhnlichem Temperament. Die Kamera folgt ihnen durch lebhafte Märkte, sonnige Gassen, Häfen und über die Dächer der Stadt – und fängt ihre besondere Beziehung zu den Menschen ein, deren Leben sie nachhaltig beeinflussen.

Kino aus Katzenperspektive: In wunderschönen, berührenden Bildern erhält der Zuschauer Einblicke in das Leben dieser gleichsam anmutigen wie rätselhaften Tiere und ihr außergewöhnliches Verhältnis zu den Menschen. In den USA gelang dem Dokumentarfilm innerhalb kürzester Zeit ein überraschender Box-Office-Erfolg.

09.07.2018 - Three Billboards Outside Ebbing, Missouri (OmU)

USA / UK 2017
Regie & Drehbuch:
Martin McDonagh
Darsteller: Frances McDormand, Woody Harrelson, Sam Rockwell, Caleb Landry Jones, Nick Searcy, Peter Dinklage
Länge:
116 Minuten
Homepage: [->]
Trailer (dt.): [->]

Trailer (engl.): [->]

Inhalt: THREE BILLBOARDS OUTSIDE EBBING, MISSOURI ist ein schwarzhumoriges Drama von Regisseur Martin McDonagh (Oscar für den Besten Kurzfilm, Oscar-Nominierung für das Drehbuch von „Brügge sehen... und sterben?“). Nachdem Monate vergangen sind, ohne dass der Mörder ihrer Tochter ermittelt wurde, unternimmt Mildred Hayes (Oscar-Preisträgerin Frances McDormand, „Fargo“) eine Aufsehen erregende Aktion. Sie bemalt drei Plakatwände an der Stadteinfahrt mit provozierenden Sprüchen, die an den städtischen Polizeichef, den ehrenwerten William Willoughby (Woody Harrelson, Oscar-Nominierungen für „Larry Flynt“ und „The Messenger“), adressiert sind, um ihn zu zwingen, sich um den Fall zu kümmern.

Als sich der stellvertretende Officer Dixon (Sam Rockwell), ein Muttersöhnchen mit Hang zur Gewalt, einmischt, verschärft sich der Konflikt zwischen Mildred und den Ordnungshütern des verschlafenen Städtchens nur noch weiter.

Mach mit beim ClubKino

Die ClubKino AG sucht immer neue MitstreiterInnen. Wenn ihr Lust habt, das Semesterprogramm zu gestalten und Filme vorzuführen, meldet euch bei uns - am besten vor oder nach einer Vorstellung.