Hähnchenbrust Nordmensa ... ohne Sauce

Lob, Anregungen, Kritik ...

Moderatoren: StudentenwerkGö, magull, Verpflegungsbetriebe

Hähnchenbrust Nordmensa ... ohne Sauce

Beitragvon Nordmensaesser » Freitag 4. November 2016, 18:56

Das neue Hähnchenbrustfilet mit Johannisbeerkruste sah interessant aus. Aber es ohne Sauce anzubieten und als Beilagen Salzkartoffeln und Röhrennudeln zur Auswahl zu haben ist aus meiner Sicht keine gute Kombination. :cry:
Nordmensaesser
 

Re: Hähnchenbrust Nordmensa ... ohne Sauce

Beitragvon Admin » Freitag 4. November 2016, 21:00

Als Hobbykoch werfe ich jetzt mal meine private und vielleicht unmaßgebliche Ansicht dazu in den Ring:

Erstens würde ich in Olivenöl geschwenkte Nudeln den Kartoffeln vorziehen.
Zweitens muss nicht wirklich zu jedem Stück Fleisch auch eine Sauce gereicht werden (deutsche Unart)
Drittens hätte ich ein Problem, eine Sauce zu produzieren, die die Johannisbeerkruste geschmacklich nicht zerstört.
Aber das ist eben alles eine Frage der Sichtweise.
Wenn ich falsch liege, möge mich der Küchenchef der Nordmensa gerne korrigieren. Das aber frühestens am Montag, denn der hat jetzt sein verdientes Wochenende.
Benutzeravatar
Admin
Site Admin
 
Beiträge: 173
Registriert: Montag 12. Mai 2003, 11:20

Re: Hähnchenbrust Nordmensa ... ohne Sauce

Beitragvon Wieder jemand anders » Sonntag 6. November 2016, 19:52

Prinzipiel stimme ich zwar zu, das man nicht zu allem Soße reichen muss, allerdings waren die Beilagen an jenem Tag tatsächlich sämtlichst von einer Beschaffenheit, dass man sie ohne Soße nur ungern essen wollen würde.
Deshalb für die Zukunft: Wenn eines der Gerichte ohne Soße ist, bitte auch darauf abgestimmte Beilagen anbieten, dann kann das durchaus gut sein.
Wieder jemand anders
 

Re: Hähnchenbrust Nordmensa ... ohne Sauce

Beitragvon Nordmensaesser » Montag 7. November 2016, 11:10

Admin hat geschrieben:Als Hobbykoch werfe ich jetzt mal meine private und vielleicht unmaßgebliche Ansicht dazu in den Ring:

Erstens würde ich in Olivenöl geschwenkte Nudeln den Kartoffeln vorziehen.
Zweitens muss nicht wirklich zu jedem Stück Fleisch auch eine Sauce gereicht werden (deutsche Unart)


Oh, die "Deutsch"-Keule. Die sitzt immer.
Nach Godwin's Law sind sie damit allerdings 'raus.

Admin hat geschrieben:Drittens hätte ich ein Problem, eine Sauce zu produzieren, die die Johannisbeerkruste geschmacklich nicht zerstört.


Als ebenfalls-Hobbykoch hätte ich die Empfehlung, dass es sehr schöne Rezepte mit Johannisbeersauce gibt, die üblicherweise zu Wild oder Ente gereicht wird. Die einschlägigen Rezept-Webseiten geben da gute Anregungen.

Ist doch schade, ein an sich so leckeres Gericht mit f*rztrockenen Beilagen (wie denen von Freitag) runterwürgen zu müssen. Bei Kroketten oder Pommes Dauphines kann man evtl auf die Sauce verzichten, sollte dann aber z.B. etwas Sauce am Gemüse dazu haben.
Nordmensaesser
 


Zurück zu Mensen und Cafeterien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron