DeutschEnglish
DeutschEnglish
Studentenwerk Göttingen
Unternehmen StudentenwerkUnternehmen Studentenwerk
StartseiteKontaktÜbersichtImpressum DruckenPDF
Heute in der Mensa
Schriftgröße

Nach 35 Jahren: ?Aus? für die Stammessenbandausgabe

Die im Mai 2007 begonnene Sanierung der Zentralmensa des Studentenwerks Göttingen geht in eine neue Runde.  Jetzt ist  das ?Aus? für die Fließbänder und die Esskarte gekommen. Am 19. Dezember 2008 lief nach über 35 Jahren das letzte Stammessen über das Fließband, ab dem 5. Januar 2009 gibt es die beiden Stammessen sowie den Eintopf an den acht Ausgabestationen im Speisesaal. Tugsbayar Ganjuur, 27-jähriger Jurastudent aus der Mongolei und regelmäßiger Mensaesser war im Stammessenbreich I einer der letzten Gäste. Für ihn gab`s ein historisches Speisentablett als kleines Souvenir.
Und noch etwas ist neu:  Auch im Stammessenbereich kann die Bezahlung ab dem 5. Januar 2009 nur noch per Chipkarte oder mit Bargeld erfolgen, somit ist auch für die gute, alte Esskarte das ?Aus? gekommen. Die drei Kassen des Esskartenverkaufs schließen.
Zum Hintergrund: Die Zentralmensa wurde im Januar 1973 in Betrieb genommen. Seitdem wurden in dieser größten Mensa des Studentenwerks rund  53 Mio. Essen ausgegeben. Der Anteil der beiden Stammessen lag in den letzten Jahren knapp über 50 Prozent. Geht man auch für die 70er, 80er und 90er Jahre von diesem Anteil aus, so dürften etwa 28 Mio. Stammessen ?vom Band?? gelaufen sein.

Aktuelles

Studentische Aushilfskräfte ab sofort gesucht

Wir stellen Studierende für Tätigkeiten in unseren Mensen ein.