DeutschEnglish
DeutschEnglish
Studentenwerk Göttingen
Unternehmen StudentenwerkUnternehmen Studentenwerk
StartseiteKontaktÜbersichtImpressum DruckenPDF
Heute in der Mensa
Schriftgröße

Mit der Sanierung des Gästetraktes und der sogenannten Nase hat das Studentenwerk zum 1. Oktober die Sanierung der aus dem Jahr 1949 stammenden Akademischen Burse beendet. Gleichzeitig feierten Bursalen, Alt- und Uraltbursalen den Erstbezug des Wohnheims vor 60 Jahren.

In den Zimmern wurde die gesamte Technik erneuert, neue Türen wurden eingesetzt und neue Fußböden verlegt. Für die sechszehn Zimmer des Gästetraktes gibt es in der 1. Etage eine neue Gemeinschaftsküche und einen neuen Gemeinschaftsraum, außerdem wurden zwei zusätzliche Duschen und Toiletten eingebaut.

In der sogenannten Nase sind im ersten Stock vier Apartments mit Pantry-Küche und eigenem Bad entstanden, im Erdgeschoss und im zweiten Obergeschoss mehrere Einzel- und Doppelzimmer, die z. Teil über eigene Bäder verfügen. ?Aufgrund der alten Gebäudestruktur des unter Denkmalschutz stehenden Wohnheims?, so Britta Marquardt, Leiterin der Bau- und betriebstechnischen Abteilung ?hat jedes Zimmer eine unterschiedliche Größe?. Daher sind auch die Preise für die Zimmer verschieden: Sie liegen zwischen 160 Euro (warm) und 315 Euro (warm). Alle 31 Zimmer sind möbliert und haben einen Internetanschluss. Im Zusammenhang mit der Sanierung der Zimmer wurden auch Gemeinschaftsräume wie z. B. das Musikzimmer und das Kaminzimmer renoviert. Die Kosten für die Sanierung in Höhe von rund 950.000 Euro hat das Studentenwerk aus Eigenmitteln aufgebracht.

Aktuelles

Studentische Aushilfskräfte ab sofort gesucht

Wir stellen Studierende für Tätigkeiten in unseren Mensen ein.