Beim Versenden deiner Nachricht ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.
Vielen Dank für deine Nachricht! Wir setzen uns mit dir in Verbindung.
09.04.2018
Presse

5,5 Millionen Euro für Sanierung „selbstverwaltetes Wohnprojekt Rote Straße“

Stiftungsrat des Studentenwerks beschließt Sanierungsbudget

Der Stiftungsrat des Studentenwerks fasste in seiner Sitzung am Donnerstag, den 5. April, einstimmig den vom Vorstand vorgeschlagenen Beschluss, dass für die Sanierungsmaßnahme „Sanierung des selbstverwalteten Wohnprojektes Rote Straße 1-5/Burgstraße 52“ nachträglich Mittel in Höhe von 1 Million Euro in den Wirtschaftsplan 2018 eingestellt werden.

„Der Bauantrag für die Häuser Rote Straße 1-5 und Burgstraße 52 liegt der Stadt Göttingen vor, die Finanzierung steht und das Baukonzept ist ausgereift“, erklärt Jörg Magull, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Studentenwerks. Er betont, dass damit alle wichtigen Schritte für die Sanierung eingeleitet sind.  

Die geschätzten Sanierungskosten für die Gebäude belaufen sich insgesamt auf circa 5,5 Millionen  Euro. Für das Jahr 2019 sind 2,5 Millionen Euro und für das Jahr 2020 2 Millionen Euro vorgesehen. Für die Gebäude aus dem Jahr 1775 sind über einen Zeitraum von zweieinhalb bis drei Jahren drei Bauabschnitte geplant.

Der Stiftungsrat geht davon aus, dass die Gespräche mit den Bewohnerinnen und Bewohnern parallel zu den Bauarbeiten geführt werden können.

Kontakt
Anett Reyer-Günther
Leiterin Stabsstelle Unternehmenskommunikation

Studentenwerk Göttingen
Stiftung öffentlichen Rechts
Platz der Göttinger Sieben 4
37073 Göttingen

Telefon: 0551 - 39 35 051
E-Mail: anett.reyer-guenther[at]studentenwerk-goettingen.de