Beim Versenden deiner Nachricht ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.
Vielen Dank für deine Nachricht! Wir setzen uns mit dir in Verbindung.
15.11.2017
Presse

Erklärung des Studentenwerks Göttingen zum Offenen Brief der Bewohner/Bewohnerinnen der Roten Str. 1 - 5/Burgstr.52

Das Studentenwerk bedauert den Abbruch der Gespräche durch die Bewohner/Innen.

Das Studentenwerk bedauert den Abbruch der Gespräche durch die Bewohner/Innen. Geschäftsführer Magull erklärt hierzu:“ Das Sanierungskonzept für die denkmalgeschützten Häuser in der Roten Str./Burgstr. ist fertig. Wir wollen dort 5,5 Mio. Euro investieren. Voraussetzung für den Sanierungsbeginn ist, dass vorher mit den Bewohnerinnen und Bewohnern eine Einigung über das weitere Verfahren und die sich daraus ergebenen Konditionen erzielt wird. Der Vorstand hat in seiner letzten Sitzung einstimmig drei Angebote erarbeitet, die den Bewohner/Innen auch letzte Woche vorgestellt wurden. Unterschiedliche Vorstellungen können nur in einem Dialogprozess zusammengeführt werden. Dieses kann nur im Gespräch geschehen. Meine Tür steht nach wie vor offen.“ 

Zur Situation:
Die sechs Häuser in der Roten Str. 1 -5 /Burgstr. 52 aus dem Jahre 1771 müssen generalsaniert werden.Das beauftragte Architekturbüro schätzt die Sanierungskosten derzeit auf 5,5 Mio. €, die auf drei Jahre entsprechend des Sanierungsfortschritts verteilt werden sollen. Gemeinsam mit dem Architekturbüro und den Bewohnerinnen und Bewohnern wurde ein vollumfängliches Sanierungskonzept erarbeitet und fertiggestellt. Nach der Sanierung ist dort Platz für 64 Studierende und das Studentenwerk ist bereit an einen Verein der Bewohner/Innen als Generalmieter zu vermieten.

Kontakt
Anett Reyer-Günther
Leiterin Stabsstelle Unternehmenskommunikation

Studentenwerk Göttingen
Stiftung öffentlichen Rechts
Platz der Göttinger Sieben 4
37073 Göttingen

Telefon: 0551 - 39 35 051
E-Mail: anett.reyer-guenther[at]studentenwerk-goettingen.de